1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2020

20.05.2020 - Ab sofort erhältlich: ArchaeoMontan 2018: Das Erzgebirge im Fokus der Montanarchäologie. Krušné hory v centru zájmu montánní archeologie.

Bild

Das Cover von Archaeomontan 2018
(© Landesamt für Archäologie)

Von 2015 bis 2018 stand das sächsisch-böhmische Erzgebirge bereits zum zweiten Mal im Fokus eines grenzübergreifenden ArchaeoMontan-Projektes. Wissenschaftler und Fachleute aus neun Partnereinrichtungen aus dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik arbeiteten und forschten gemeinsam zum mittelalterlichen Bergbau. Mit dem nun vorliegenden Tagungsband »ArchaeoMontan 2018 – Das Erzgebirge im Fokus der Montanarchäologie« wird daher nahtlos an die bereits erschienenen ArchaeoMontan-Publikationen angeknüpft: Detailliert werden darin die Ergebnisse dieser transdisziplinären und multimethodischen Forschungen aus den Bereichen Montan- und Landschaftsarchäologie, Geschichte und Archivwesen, Fernerkundung, Kartographie, Geophysik und Geologie vorgestellt. Sämtliche Beiträge sind jeweils deutsch und tschechisch übersetzt.

Regina Smolnik und Naděžda Goryczková (Hrsg.), ArchaeoMontan 2018: Das Erzgebirge im Fokus der Montanarchäologie. Krušné hory v centru zájmu montánní archeologie.
Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege. Beiheft; 32
428 Seiten, 18 Artikel deutsch und tschechisch, 21 x 28 cm broschiert (Dresden 2018) ISBN 978-3-943770-38-4; 29,00 €

Das Werk ist ab sofort in unserem online Buchhandel erhältlich.

 

Download Inhaltsverzeichnis Archaeomontan 2018

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

ArchaeoMontan - Montanarchäologie in Sachsen

VirtualArch - Interreg Central Europe

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

© Landesamt für Archäologie